×

Anerkennung — Designpreis Halle 2014 — »Wasser«
Esther Stühmer — Wassermarsch - ein Spaziergang im Regen

»Von einem Mantel wird landläufig erwartet, dass er vor Wind und Wetter schützt. Bei der Mode wird – wie in kaum einem Feld des Designs – unmittelbar deutlich, dass Form und Funktion zusammenhängen, ohne pures Resultat des anderen zu sein. Schnitt, Material und Verarbeitung, Farben, Volumen und Texturen sind stets Teil einer Gesamtwirkung. Die Designerin wollte die meist unerfreulich nasse Situation des „im Regen Stehens“ in eine angenehme Erfahrung verwandeln. Eine Haltung zu verändern, bedeutet für sie den ersten „Ansatz des Handelns und der Kommunikation“. Für ihren Regenmantel Wassermarsch experimentierte die Designerin mit thermoplastischer Verformung von Textilien, wobei durch Hitze das Volumen zunimmt und sich die äußere Oberfläche an vorgegebenen Stellen nach innen wölbt. Dadurch entstand eine dreidimensionale Methode der Schnittgestaltung. Sie ermöglicht Formgebung ohne Abnäher und Nähte und vermeidet so, dass Wasser an diesen Stellen in den Mantel eindringen kann. Nicht nur das: Die so entstandenen Rillen werden Regenrinnen gleich zur Ableitung des Wassers genutzt.
Die Jury lobt den experimentellen Ansatz, bei dem Erkenntnisgewinn und Formfindung Hand in Hand gehen. Die Präsentation und Kommunikation des Projektes ist simpel, nachvollziehbar und anregend.« – Thomas Edelmann, Vorsitzender der Jury

Esther Stühmer, *1980, betreibt gemeinsam mit Babro Scholz das Designbüro Stühmer I Scholz in Hamburg, Deutschland