×

Designpreis Halle 2017 — »Zeit«
María Marín de Buen — Alternative Temporalities

Obwohl jeder das Verstreichen von Zeit auf seine eigene Art wahrnimmt, existieren Verbindlichkeiten, die allgemein definieren, wie Zeit auf einem Kalendarium dargestellt wird. In vielen Kulturen repräsentiert der gregorianische Kalender die Zeit. Dieser betont eine lineare Darstellung der Zeit, die uns von der parallelen und sich überschneidenden Zeitwahrnehmung ablenkt, die wir erleben.
Das Projekt dekonstruiert den gregorianischen Kalender und lädt mit Skizzen, Zeichnungen und einer Reihe von Taschenkalendern dazu ein, über andere Formen der Zeitwahrnehmung und die eigenen Zeitstrukturen nachzudenken.

Maria Marín de Buen, *1986, arbeitet als selbstständige Grafikerin und als Dozentin in Mexiko City, Mexiko